Zum Inhalt springen

Führungswechsel bei InterRail

|   Gruppe Pressemeldungen

St. Gallen, 24. März 2022. Hans Reinhard, CEO der InterRail Holding AG Schweiz und seit 2016 gleichzeitig deren Verwaltungsratspräsident, tritt per 31. März 2022 kürzer und gibt seine operativen Aufgaben als CEO ab. Er wird sich zukünftig auf seine Funktion als Chairman des Board of Directors der InterRail Gruppe konzentrieren.

Seine operativen Verantwortlichkeiten innerhalb der InterRail Gruppe werden auf ein neu formiertes Group Management übertragen. Die drei InterRail Manager Jürgen Huschka (Executive Director Eurasia), Yuri Kulakin (Geschäftsführer InterRail Service LLC) und Dilshod Suleymanov (Regional Director for Uzbekistan,Tadjikistan, Kyrgyzstan and Turkmenistan) werden zukünftig gemeinsam die operative Leitung der InterRail Gruppe verantworten und berichten direkt an den Verwaltungsrat.

Hans Reinhard ist seit 1982 in der TransInvest Gruppe, zu der InterRail gehört, in verschiedensten Funktionen tätig. Bereits seit Anfang der 1990er Jahre konzentrierte er sich dabei insbesondere auf den Bahnsektor der Unternehmensgruppe und hat massgeblich zu ihrem Erfolg und Ausbau beigetragen. Er wird auch in Zukunft in den Gremien verschiedener TransInvest Unternehmen Verwaltungsratsmandate ausüben.

«Ich übergebe den Staffelstab bzw. die Führung vertrauensvoll an ein junges, hochmotiviertes Team, das auch in den letzten zwei schwierigen Jahren der Pandemie seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt und sehr gute Ergebnisse erzielt hat. Das entspricht insgesamt auch dem Spirit unserer Gruppe, auch jüngeren Managern eine Chance auf oberster Führungsebene zu gewähren und damit die notwendige Dynamik im Unternehmen zu gewährleisten. Es passt auch bestens zu unserer Unternehmensphilosophie und -strategie, die selbst in den frühesten Anfängen mutig an den Erfolg der Blockzuggeschäfte China-Europa geglaubt hat», so Hans Reinhard. «Natürlich stehen wir durch die aktuelle geopolitische Lage vor neuen Herausforderungen, aber wir sind zuversichtlich auch diese zu meistern. Unsere Erfahrung und unser Know-How wird sicherstellen, dass wir nun noch intensiver an tragfähigen Alternativen für unsere Kunden arbeiten.»

InterRail hat in den vergangenen Jahren immer wieder neue Destinationen in sein Portfolio aufgenommen und ist seit jeher stark engagiert bei der Entwicklung neuer Routen.